Willkommen auf der Website der Stadt Bremgarten



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Stadt Bremgarten

Rundgangobjekte: Stadtkirche St. Nikolaus - St. Annakapelle - Muttergotteskapelle - St. Klarakapelle - Pfarrhaus und Pfrundhäuser

Vorhergehendes Objekt  St. Klarakapelle  Nächstes Objekt

Die St. Klarakapelle, auch Antoniuskapelle genannt, wurde 1625 als Klosterkirche für das angrenzende Klarakloster erbaut. 1687/88 musste sie „wegen Zunahme der Andacht zu St. Antonius“ umgestaltet werden. 1964/67 erfolgte eine Gesamtrenovation.

Das nachgotisch-frühbarocke Kirchlein begnügt sich mit der einfachen Raumform des unterteilten Rechtecksaales, der von einem durchgehenden Satteldach bedeckt ist. Wie das Äussere ist auch der Innenraum vom Geist franziskanischer Schlichtheit geprägt. Eine naturfarbene und rot marmorierte Felderdecke aus Holz überspannt den Raum. Die schmale, dreiseitig herumgeführte Nonnenempore ist über eine Zugangsgalerie mit dem ehemaligen Konventgebäude verbunden.

Der 1627 von Junker Christoph Pfyffer gestiftete Hochaltar zeigt eine manieristische Darstellung der Verkündigung an Maria. Der Tabernakel aus dem Jahre 1655 trägt das Wappen des Stifters Abt Plazidus Brunschweiler von Fischingen. Die beiden Seitenaltäre stammen von 1687/88. In Muschelnischen tragen sie die Statuen der Altarpatrone Maria (links) und Antonius von Padua (rechts).

Details
Hochaltarbild St. Klarakapelle
Ehemaliges Klarakloster
Geschichtliches
Klöster in Bremgarten

zum Rundgang
zur Rundgang Übersicht
Druck Version  PDF



Rathausplatz 1, 5620 Bremgarten, Telefon: 056 648 74 61, Telefax: 056 648 74 60, E-Mail: stadtkanzlei@bremgarten.ch
Öffnungszeiten: Mo.-Mi. 09.00-11.30 Uhr / 13.30-16.30 Uhr // Do. 09.00-11.30 Uhr / 13.30-18.00 Uhr // Fr. 08.00-14.00 Uhr