Willkommen auf der Website der Stadt Stadt Bremgarten



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen
Stadt Bremgarten

Fischenz

Adresse: Fischereibedarf Hufschmid, Spiegelgasse 8, 5620 Bremgarten
Telefon: 056 633 23 49
E-Mail: info@fischerei-hufschmid.ch
Homepage: http://www.fischerei-hufschmid.ch/

Die Erhaltung der Fischfauna und deren Lebensräume steht im Vordergrund der Fischerei in
der Fischenz Bremgarten. Auf der Basis des überarbeiteten kantonalen Fischereigesetzes und
der Fischereiverordnung wurde das Fischereireglement der Ortsbürgergemeinde Bremgarten
angepasst.

Es sind einige Neuerungen und Änderungen im Bereich der Tierschutzgesetzgebung, der
Fischfangstatistik usw. vorgenommen worden.

Die Erhaltung und Verbesserung der Fischfauna und der Lebensräume aller Wasserlebe-
wesen sollen den Sportfischern eine nachhaltige Nutzung ermöglichen. Die finanziellen
Mittel sollen in Massnahmen zur Aufwertung beeinträchtigter Lebensräume sowie für den
gezielten Besatz einheimischer Fischarten verwendet werden. Eine vorrangige Bedeutung
hat die Erhaltung und Förderung der Artenvielfalt. Bei Äschen, Bach-, Fluss- und Seeforellen
geschieht dies durch Besatz mit Fischen einheimischer Abstammung (Einzugsgebiet Rhein).
Der Bestand an weiteren einheimischen Fischarten, die zum Teil nur in vereinzelten Gewäs-
sern vorkommen, soll erhalten werden.

Nicht mehr gefördert werden Fische und Krebse, deren Anwesenheit gemäss geltendem
Bundesrecht (Verordnung 29.11.1993) als unerwünscht aufgeführt sind.

Um die Erwartungen der breiten Öffentlichkeit bestmöglich zu berücksichtigen, verlangt die
neue Tierschutzgesetzgebung von den Fischerinnen und Fischern einen tiergerechten und
respektvollen Umgang mit den gefangenen Fischen. Wer in der Fischenz Bremgarten ein
Patent erwerben möchte, muss daher den Nachweis über die notwendigen fischereilichen
Kenntnisse erbringen. Damit soll eine tiergerechte Fischerei sichergestellt werden.

Um die natürliche Fortpflanzung und Entwicklung der Fische zu verbessern, sollen auch in
Zukunft Gewässer wiederhergestellt und aufgewertet werden. Insbesondere ist dem Fisch-
austausch zwischen Reuss und den Weihern grosse Bedeutung beizumessen. Die Revitalisierung steht allerdings stets im Spannungsfeld zwischen ökologischen und ökonomischen Interessen. Notwendig sind daher Lösungen, welche beide Kriterien ausgewogen berücksichtigen. Solche Lösungen sind möglich, sie erfordern allerdings den Einsatz und die Kompromissbereitschaft aller Beteiligten.

Reglemente/Merkblätter

Name Datum Laden
Fischerei (Gebühren) 03.12.2002 (pdf, 70.1 kB)
Fischerei (Reglement) 01.01.2019 (pdf, 5466.9 kB)
Fischerei (Situationsplan) 19.11.2012 (pdf, 1541.9 kB)


zur Übersicht

Druck Version  PDF



Rathausplatz 1, 5620 Bremgarten, Telefon: 056 648 74 61, Telefax: 056 648 74 60, E-Mail: stadtkanzlei@bremgarten.ch
Öffnungszeiten: Mo.-Mi. 09.00-11.30 Uhr / 13.30-16.30 Uhr // Do. 09.00-11.30 Uhr / 13.30-18.00 Uhr // Fr. 08.00-14.00 Uhr