Kopfzeile

Menü

Inhalt

Coronavirus: Informationen und Hinweise - gültig bis 5. Juni 2020

8. Mai 2020

Am Montag, 16. März 2020, hat der Bundesrat im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Coronavirus den Notstand erklärt. Seither werden die Massnahmen schrittweise gelockert. Sie finden die am 29. April 2020 publizierte Mitteilung mit den zurzeit geltenden Lockerungsschritten hier.

Allgemeine Informationen zum Coronavirus

Informationen des Bundes: Bundesamt für Gesundheit (BAG)
Bundesamt für Gesundheit, Infoline Coronavirus: 058 463 00 00 (24 Stunden)

Informationen des Kantons Aargau: Coronavirus Website Aargau
Kostenlose medizinische Beratung rund um das Coronavirus im Aargau: 0900 401 501

Die Bevölkerung ist weiterhin angehalten, die Empfehlungen des nachfolgenden Flyers: "So schützen wir uns" zu beachten und umzusetzen.

Nachbarschaftshilfe in und um Bremgarten

Die Website "Gemeinsam und solidarisch Bezirk Bremgarten" will insbesondere während der Corona-Pandemie Menschen, die Hilfe brauchen, und solche, die helfen können, zusammenbringen. Diese Website dient zur Vermittlung von Hilfeleistungen im Alltag, ist jedoch keine Anlaufstelle für medizinische Hilfe.

Im Ortsteil Hermetschwil-Staffeln hat sich zudem das Forum Hermetschwil-Staffeln anerboten, bei der Vermittlung von Unterstützungsleistungen behilflich zu sein. Interessierte können sich bei Ursula Vanal, Tel. 079 566 46 84, melden. Der Flyer ist hier zu finden.

Solidarität zwischen den Generationen: Informationen, Tipps und Ideen, um Menschen aus Risikogruppen zu unterstützen und die Kontakte aufrecht zu erhalten, finden Sie auf der entsprechenden Website des Kantons Aargau.

Nachbarschaftshilfe per App "Five up": Die App «Five up», die für die Koordination von Freiwilligenarbeit entwickelt wurde, bewährt sich nun in der gegenwärtigen Corona-Krise. Getragen wird sie vom Schweizerischen Roten Kreuz (SRK), der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft (SGG) sowie von Privatpersonen. Weitere Informationen sind auf der Website "Five up.org" oder im nachfolgenden Dokument unter "Publikationen" zu finden.

Selbst-Isolation und Selbst-Quarantäne

Wollen wir die Verbreitung des neuen Coronavirus eindämmen, braucht es Selbstverantwortung: Selbst-Isolation, wenn man krank ist, Selbst-Quarantäne, wenn man nahen Kontakt zu einer Person mit Krankheitssymptomen hatte. Weitere Informationen finden Sie hier.

Tipps zum Umgang mit häuslicher Isolation und Quarantäne

Häusliche Isolation und Quarantäne sind Ausnahmesituationen, welche die meisten Menschen noch nie erlebt haben. Das Departement Gesundheit und Soziales als auch das Departement Volkswirtschaft und Inneres haben Tipps erarbeitet, die helfen können, die aktuell herausfordernde Zeit gut zu überstehen. Sie finden die Dokumentation hier.

Kostenfreies Beratungsangebot für Familien

Der Verein Kinderheim St. Benedikt bietet während der Corona-Pandemie ein kostenfreies Beratungsangebot für Mütter, Väter und Familien, die durch die neue und ungewohnte familiäre Situation sich ab und zu überfordert fühlen. Die Beratungen werden durch das Team des neu lancierten Projektes „Familienarbeit und Leaving Care 3+“ angeboten. Die Beraterinnen verfügen über spezifisch systemisch-lösungsorientierte Beratungsausbildungen sowie mehrjährige Erfahrung in der Arbeit mit Erziehenden und Familien. Die Beratungen stehen unter Schweigepflicht, sie können unkompliziert per Mail, Face-Time, WhatsApp oder auch telefonisch stattfinden. Alles unter dem Motto: „Familie – wir schaffen das!“

Weitere Informationen sind auf der Website oder direkt auf dem entsprechenden Flyer zu finden.

Lokales Gewerbe unterstützen

Die Website "Hilf dem Gewerbe" sammelt Angebote aus der erweiterten Region, darunter auch solche aus Bremgarten.

Auswirkungen auf die Dienstleistungen der Stadt

Bitte beachten Sie jeweils das neuste Pressebulletin als auch die weiteren im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie publizierten Neuigkeiten:

Informationen seitens Schule Bremgarten

Die Schulleitung informiert auf der Website der Schule Bremgarten regelmässig über die aktuellen Auswirkungen des Coronavirus auf den Schulalltag (Frontseite "Aktuelles"). Die Website der Schule Bremgarten ist hier zu finden.

Wiederaufnahme der Sporttrainings / Teilweise Öffnung der Sport-, Freizeit und Schulaussenanlagen im Kanton Aargau

Ab 11. Mai 2020 sind – unter Voraussetzungen wie Schutzkonzepte und Hygienevorschriften – wieder Sporttrainings möglich. Dies gilt im Breitensport und im Leistungssport wie auch im Einzel- und im Mannschaftssport. Die Lockerungsschritte unterstehen klaren Vorgaben. Weitere Informationen des Kantons Aargau sind hier zu finden.

Jeder Verein, der wieder in/auf den Schul-, Sport- und Freizeitanlagen der Stadt Bremgarten trainieren möchte, hat der Stadtkanzlei vorgängig ein Schutzkonzept einzureichen. Als Grundlage diese Schutzkonzeptes gilt das Schutzkonzept des jeweiligen Sportverbandes.

Die kantonale Verfügung zur Schliessung der Schul-, Sport- und Freizeitanlagen zwischen 20:00 und 08:00 Uhr vom 30. März 2020 wurde inzwischen angepasst. Neu müssen diese Anlagen nachts zwischen 23:00 und 06:00 Uhr geschlossen bleiben. Die entsprechende Medienmitteilung des Kantons ist hier zu finden.

Verbot von Treffen von mehr als 5 Personen / Veranstaltungsverbot

Der Bundesrat verlängert das Verbot von Treffen in der Öffentlichkeit mit mehr als fünf Personen. Damit sind öffentliche Plätze, Spazierwege oder Parkanlagen gemeint. Treffen sich fünf oder weniger als fünf Personen, müssen sie eine Distanz von mehr als zwei Metern einhalten. Wer sich nicht daran hält, wird mit einer Busse bestraft. Dieses Verbot gilt vorerst bis am 7. Juni 2020.

Der Bundesrat verbietet öffentliche und private Veranstaltungen. Diese Regelung gilt bis auf Weiteres und wird voraussichtlich erst ab 8. Juni 2020 gelockert. Über diese Lockerungen beschliesst der Bundesrat am 27. Mai 2020. Veranstaltungen von 1'000 oder mehr Personen sind jedoch bis mindestens 31. August 2020 verboten. Vor den Sommerferien beurteilt der Bundesrat die Situation erneut und entscheidet über eine mögliche Verlängerung dieser Massnahme.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Anmeldung Kurzarbeit oder Corona-Erwerbsausfallentschädigung

Alle Informationen zur Kurzarbeit im Kanton Aargau (inkl. Antrag um Kurzarbeit) finden Sie hier.

Auf der Website der SVA Aargau können sich Selbstständigerwerbende und Angestellte für die neue Corona-Erwerbsausfallentschädigung anmelden.

Informationen zu Arbeitsausfällen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie finden Sie auch auf der Website des SECO.

Hilfe bei finanzieller Notlage

Wer in einer Notlage ist und nicht weiter weiss oder wer nicht sicher ist, ob er Anspruch auf Sozialhilfe hat, darf sich gerne bei den Sozialen Dienste melden: Tel. 056 648 74 51.

Wirtschaftliche Sozialhilfe wird nach Bedarf berechnet. Der bisherige Verdienst ist unerheblich. Alle Einwohnerinnen und Einwohner erhalten das Nötigste zum Leben: Wohnkosten, Lebensunterhalt und Krankheitskosten. Bezogene Sozialhilfe ist rückerstattungspflichtig.

Detaillierte Informationen sind auf der Website von SKOS zu finden.

Virus

Zugehörige Objekte

Name
Flyer_BAG_April_2020.pdf Download 0 Flyer_BAG_April_2020.pdf
Rotes_Kreuz_Fiveup.pdf Download 1 Rotes_Kreuz_Fiveup.pdf