Kopfzeile

Menü

Inhalt

Standortinformationen

Lage und Verkehrsverbindungen

Der Unternehmensstandort Bremgarten bietet aus verkehrstechnischer Sicht gewichtige Wettbewerbsvorteile. Die gute Erreichbarkeit im Wirtschaftsdreieck Zürich-Mitteland – Innerschweiz ist von zentraler Bedeutung: Kurze Lieferwege, Versorgung mit Produktionsgütern in unmittelbarer Nähe, sehr gut ausgebautes kantonales Strassenverkehrsnetz sowie Anbindung an den öffentlichen Verkehr – von Ost nach West, von Nord nach Süd – sowie jeweils in die entgegengesetzte Richtung.

Das Einzugsgebiet der Region Mutschellen-Reusstal-Kelleramt, Freiamt, Knonauer Amt sowie dem Aargauer und Luzerner Seetal erleichtert auch die Personalsuche.

In rund 30 Minuten erreichen Sie mit dem Auto den internationalen Flughafen Zürich-Kloten und knapp eine Stunde mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Andere Schweizer Städte wie Aarau (ÖV + Auto 35min), Baden (ÖV + Auto 30min), Basel (ÖV + Auto 75min), Bern (ÖV 115min / Auto 90min), Brugg (ÖV 50min / Auto 30min), Luzern (ÖV 55min / Auto 45min) und Zürich (ÖV + Auto 30min) sind mit öffentlichen und privaten Verkehrsmitteln bequem erreichbar.

Bremgarten profitiert von verschiedenen Autobahnanschlüssen, die alle im Umkreis von maximal 30 Fahrminuten liegen. Es sind dies Affoltern am Albis, Birmensdorf, Urdorf, Dietikon, Mägenwil und Lenzburg – direkt verbunden mit dem gut ausgebauten Schweizer Nationalstrassen-Netz.

Bremgarten ist im Regionalzugsverkehr seit 1876 bestens mit Zürich im Osten und Wohlen im Westen verbunden. Aargau Verkehr (AVA) garantiert mit einem dichten Fahrplan für beste Anschlüsse ins SBB-Zugnetz. Baden und Mellingen im Norden sind mit Postautokursen im Taktfahrplan erreichbar. Ausserdem kann Bremgarten mit einer direkten Busverbindung nach Zürich-Enge via Üetlibergtunnel auftrumpfen.

Bremgarten ist eine fussgängerfreundliche Stadt und verfügt über zahlreiche gut signalisierte Rad- und Wanderwege. Das Radweg- und Wanderwegnetz wird laufend den wachsenden Bedürfnissen angepasst.

Rundum sind Wald, Grünflächen oder die Reussuferlandschaft. Die Wohn- und Lebensqualität ist dank zwei Naturreservaten sehr hoch – flussaufwärts befindet sich der Flachsee, ein Reservat und Vogelrefugium, abwärts ist die geschätzte Auenlandschaft der Reuss.

Und: Europaweit ist die «Welle» im Honegger-Wehr als Surfhotspot bekannt.

Zusammengefasst ist Bremgarten mit dem Ortsteil Hermetschwil-Staffeln nicht nur das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum, sondern auch zentraler Schulstandort mit Oberstufen und Bezirksschule sowie Musikschule, Standort der Regionalpolizei und weist mehrere verschiedene Bankniederlassungen auf. Der Waffenplatz Bremgarten ist vielen bekannt und Bestandteil der Stadt Bremgarten.

Wirtschaftsfreundliche Behörden

Eine gesunde, zukunftsorientierte Entwicklung der Wirtschaft in Stadt und Gemeindegebiet geniesst in Bremgarten eine hohe Priorität. Der Kanton Aargau hat Bremgarten als Entwicklungsschwerpunkt für Gewerbe, Industrie und Bevölkerung definiert. Der Stadtrat setzt sich entsprechend mit der Umsetzung der BNO (Bau- und Nutzungsordnung) auseinander, um wirtschafts- und bewohnerfreundliche Rahmenbedingungen zu schaffen. Effiziente Abwicklung von administrativen Verfahren, kompetente Planungen und eine gute Koordination begünstigen eine schnelle Realisierung von Vorhaben.

In Fällen, wo kantonale oder Bundesbehörden in Verfahren einbezogen sind, setzen sich die Behörden von Bremgarten bei diesen Stellen für eine rasche und kompetente Bearbeitung ein.

Standortmarketing

Die gute Verkehrslage und die zahlreich umliegenden Naherholungsgebiete machen Bremgarten zu einem attraktiven und potentiellen Standort für Unternehmen sowie zu einem begehrten und interessanten Wohnort.

Die Stadt Bremgarten hat vor kurzem die Zukunft in die Hand genommen, um für Gewerbe und Industrie noch attraktiver zu werden. Nicht nur für grössere Firmen und Unternehmen Bauland, Aufstockungen oder leerstehende Räumlichkeiten (Obere Ebene Bremgarten und in Hermetschwil-Staffeln) zu planen und zu vermitteln, sondern auch für das Kleingewerbe und Handel einen ausgewogenen und guten Ladenmix in der Altstadt und den Peripheriestrassenzüge (Zürich-, Zuger-, Luzerner-, Wohler- und Badenerstrasse) umzusetzen. Auch steht die optimale Vernetzung und physische Verbindung des «City Center», der Einkaufsgebiete «Sunnemärt» und «Plaza Shopping» mit der Altstadt und mit dem sich abzeichnenden Umbau der Bahnstation mit Busbahnhof als Knotenpunkt im Fokus.

Damit die Stadt Bremgarten langfristig die hohe Lebensqualität für die Bevölkerung und die Attraktivität als Firmenstandort wahren kann, setzt die Stadt auf das Standortmarketing – zusammen mit Ihnen.

Zugehörige Objekte

Name Vorname FunktionTelefonKontakt